Revisiting 2019 - Einfachheit ist die ultimative Raffinesse!

Ein Jahr hat nur 52 Wochen, und selbst wenn wir ein 70-jähriges Leben führen, wären es nur 3640 Wochen.

Von diesen 3640 Wochen habe ich bereits mehr als 1700 Wochen absolviert. Um genau zu sein, ich habe noch knapp 2000 Wochen Zeit, um mein Leben für die Erreichung meiner Ziele, meiner Familie und der Arbeit, die ich für meine Großfamilie leiste, beizutragen. Das sind Sie.

Dieser Beitrag spiegelt meine gesamten 52 Wochen wider, die ich 2019 verbracht habe.

Jedes Jahr ist etwas Besonderes, wir gewinnen etwas, wir verlieren etwas, aber wir können unser Leben nicht leben, weil wir Angst haben, Fehler zu machen. Vor allem lernen wir Dinge, die uns helfen, in den kommenden Tagen ein besseres und sinnvolleres Leben zu führen.

Gut ist dieser jährliche Berichtpfosten ganz über dieses.

  • Wie war 2019 für mich und was habe ich alles gelernt?
  • Meine Fehler und meine Ziele für 2020

Nehmen Sie sich eine Tasse Kaffee und lesen Sie jeden Satz so, wie Sie die Autobiografie einer anderen Person lesen.

Wenn du mein letztes Jahr noch einmal besuchen willst, hier ist: 2018 noch einmal besuchen - Tu, was dein Herz für richtig hält!

Das Jahr 2019 im Rückblick:

Januar: Hallo Goa!

Am 31. Dezember war ich mit Einheimischen am Kochi-Strand. Es war nur eine einfache Nacht mit der großartigen Aussicht auf das endlose Meer und den Klängen der Weite des Arabischen Meeres. Diese Einfachheit hatte etwas Besonderes und etwas, das ich das ganze Jahr über mitgenommen habe.

Ich begann das Jahr mit dem Ziel, mein Leben einfach und friedlich zu gestalten.

Einer der größten Höhepunkte im Januar war meine Reise nach Goa. Ich habe einige Zeit mit einem alten Freund von mir verbracht. “Gaurav Mishra„Der wenige Agenturen gründete und jetzt eine führende Rolle in einem der größten Technologieunternehmen der Welt spielt.

In diesen wenigen Tagen hatten wir eine lange Diskussion über Dinge wie künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und das Entwickeln von Persönlichkeiten.

Wir haben ein paar Personas für das ShoutMeLoud-Publikum erstellt und auch einige unserer Stammleser interviewt. Wir haben Benutzer interviewt, die bei ShoutMeLoud oder über ShoutMeLoud gekauft haben, und jedes Interview dauerte 90 Minuten.

Jedenfalls gab es mir nach ein paar Interviews die Richtung für die nächsten paar Monate.

Februar 2019: Meditation und USA Reise

Der Februar begann mit meinem jährlichen Retreat für Vipassana. Dies ist ein 10-tägiger stiller Meditationsretreat. Ich habe diese Tradition vor fast drei Jahren begonnen, und seitdem gehe ich jedes Jahr zu einem 10-tägigen und einem 3-tägigen Retreat.

Die Trennung von der Außenwelt und die Verbindung mit meinem inneren Selbst helfen mir dabei, mein Leben klarer zu machen und mich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist.

Ich habe eine tiefgreifende Auswirkung dieser Praxis in meinem Leben gesehen. Ich habe auch ein Video gemacht, damit andere auf dieses kostenlose Training aufmerksam werden, das für alle zugänglich ist.

Tatsächlich glaube ich, dass dies die beste kostenlose Sache ist, die es auf diesem Planeten gibt. Wenn Sie eine Gelegenheit haben, nehmen Sie sich 10 Tage Zeit und planen Sie dieses Jahr einen Vipassana-Retreat.

Einmal war ich vom stillen Meditationsretreat zurück, ging in die USA, um meinen Kumpel Syed in Miami zu treffen und am Verkehrs- und Bekehrungsgipfel in San Diego teilzunehmen.

Ich habe rumgehangen mit Syed Balkhi in seinem Haus in Miami für einen Tag und wir plauderten über eine Menge Dinge. Ich war so fasziniert von seiner Lebensgeschichte und seiner Reise als Unternehmer.

Ich werde ihn wahrscheinlich einladen, seine Reise mit der Welt zu teilen. Vorerst hier ein paar Bilder:

Von dort flogen wir zum Traffic & Conversion Summit (San Diego), wo ich meinen Kumpel traf David Henzel und es war 3 Tage Wissensbombe bei der AGB Konferenz.

In diesem Podcast habe ich einige meiner Erkenntnisse und Erkenntnisse zum Mitnehmen geteilt:

In LA traf ich Tejas, der bei SocialPilot die Führungsrolle innehat, und es war das erste Mal, dass ich in den USA ein Auto fuhr. Ich wollte immer außerhalb von Asien fahren, war aber besorgt über das Fahren auf der linken Seite, und Kumpel, ich habe es dieses und jenes Mal auch in Hollywood gemacht. Es war eine aufregende Erfahrung für einen Anfänger.

Eines meiner Ziele für das kommende Jahr ist es, ein Auto zu mieten und durch Städte in den USA oder Europa zu fahren. Mal sehen, wie sich das herausstellt.

März: Slowenien für InOrbit

Im März reiste ich nach Slowenien, um dort zu sprechen In der Umlaufbahn. Hier teilte ich meine Reise zum Aufbau eines Millionengeschäfts von zu Hause aus.

Slowenien war ein Ort, den ich noch nie gesehen habe. Mit bergigem Gelände und hauptsächlich kontinentalem Klima war es ein perfekter Ort für eine digitale Marketingkonferenz.

Ich habe viele meiner Kollegen und Freunde aus dem Bereich Digital Marketing getroffen und so viele neue Bekanntschaften gemacht. Es war toll, mich zu treffen Andrea wieder, die ich in den letzten 1 Jahr oft getroffen habe.

Hier ein paar Bilder von InOrbit:

April - Mai: Mein Videoblog

Im Mai besuchte ich mit meinem Großvater mein Stammhaus in Rajasthan. Falls Sie sich nicht bewusst sind, ist mein Großvater die größte Inspiration meines Lebens.

Seine Geschichte, wie er aus einem kleinen Dorf gezogen ist, um eine blühende Familie in einer großen Stadt zu gründen. Wie er das Leben mit seinen Prinzipien führte, die ihn zu einem angesehenen Individuum und einem Führer in der Gemeinde gemacht haben. Etwas, das viel Einsicht und Ausdauer erfordert, um es aufzubauen.

Wenn wir jetzt in zwei verschiedenen Städten bleiben, versuche ich so viel Zeit wie möglich zu verbringen. Während er älter wird, gibt mir das Leben mit ihm so viel Perspektive, dass ich es möglicherweise nicht in Worte fassen konnte. Seine Einstellung zum Beziehungsaufbau und zur Großzügigkeit hat mich immer dazu inspiriert, die richtigen Dinge zu tun.

Jedes Jahr machen wir einen Ausflug von Delhi nach Rajasthan und besuchen viele Orte, einschließlich unseres Stammhauses. Normalerweise segnet er mich mit seinen Kindheitsgeschichten und seiner Weisheit.

Währenddessen wurde ein Video-Interview, das ich mit einem anderen Digital-Vermarkter (Sorav Jain) gemacht habe, auf YouTube live geschaltet. Sie können es unten sehen:

Bald danach ging ich mit meinem College-Kumpel nach Hyderabad für ein Fotoshooting, Aditya, der jetzt ein leidenschaftlicher Fotograf ist. Ich wollte für eine Weile ein professionelles Fotoshooting machen und schließlich verbrachten wir zwei Tage in Hyderabad, um das Fotoshooting zu machen.

Dies ist das erste Mal, dass ich einen Video-Blog erstellt habe, den Sie unten sehen können:

Dieser Videoblog wurde mit nur zwei Tools erstellt:

Und dieser ganze Prozess der Erstellung des Videoblogs hat nicht viel Zeit in Anspruch genommen. Ich möchte mein tägliches Leben jedoch nicht auf YouTube veröffentlichen, es sei denn, dies bietet meinen Abonnenten einen Mehrwert.

2020 plane ich ein paar weitere Videoblogs, insbesondere wenn ich an einer Konferenz teilnehme. Das nächste wäre Wordcamp Asia.

Juni - Tauchen mit Haien

Im Juni ging ich nach Thailand, um mit Haien zu schwimmen. Falls du es nicht weißt, ich liebe das Tauchen und eines meiner Ambitionen ist es, PADI-zertifiziert zu werden, damit ich an vielen exotischen Orten auf der ganzen Welt tauchen kann.

Tauchen mit Hai ist möglich unter Sealife Ocean World in Bangkok und es war ganz anders und härter als im Meer zu tauchen. Ich wollte die Haie immer aus der Nähe sehen und die ganze Erfahrung gab mir die Gänsehaut.

An einem Punkt des Tauchens kam ein Hai auf einem schmalen Pfad direkt auf mich zu, und ich zappte für ein paar Millisekunden, und ich bemerkte, dass mein Ausbilder mich aufforderte, mich zu bewegen, und innerhalb von Sekunden war ich vom Pfad des Hais entfernt. Es rieb mich buchstäblich von der Seite und gab jedem Zentimeter meines Körpers einen schönen Nervenkitzel.

Sich der Angst aus nächster Nähe zu stellen und voranzukommen, hat diesen Tauchgang zu etwas ganz Besonderem gemacht.

Hier ein paar Bilder vom Tauchen mit Shark:

Als ich zurück in Indien war, ging es in den restlichen Wochen darum, den Verkehrsrückgang bei ShoutMeLoud zu diagnostizieren. Wir waren von einem der letzten Algorithmus-Updates betroffen, und der Datenverkehr ging um fast 30% zurück. Vom Website-Architekten wurde nichts Wesentliches geändert.

Bei der Diagnose wurde mir jedoch klar, dass der Hauptschuldige die Keyword-Kannibalisierung ist, und in den nächsten Monaten habe ich Zeit damit verbracht, die KW-Kannibalisierung zu beheben und alte Blog-Beiträge zu verbessern. Es war eine verheerende Zeit, da einige Änderungen einen großen Unterschied im Keyword-Ranking machten und einige von ihnen die Nadel kaum bewegten.

Nichtsdestotrotz verbesserten sich das Gesamtranking und der Verkehrsrückgang nicht, aber da ich in der Vergangenheit viele solcher Zyklen erlebt habe, wusste ich, dass der Weg in die Zukunft die Fortsetzung der Arbeit ist und die Belohnung folgen würde.

Juli: SEMRush Summer Jam und Solo Reise

Im Juli ging ich nach Portugal, um an Summerjam teilzunehmen. Dies ist eine jährliche private Veranstaltung, die vom SEMRush-Team mit Branchenführern, SEO-Ninjas und wichtigen Personen ausgerichtet wird.

Dies war das dritte Jahr in Folge, in dem ich an der Veranstaltung teilnahm und das Team die Erfahrung immer weiter ausbaute. Ich habe viele alte Freunde getroffen und viele Vordenker kennengelernt. Eines der Ziele dieser Veranstaltung ist die Zusammenarbeit mit Produktbesitzern bei SEMRush, um das Tool für die Zukunft zu entwickeln.

Ich denke, dies ist ein Ansatz, um Benutzer zum Teil der Produktentwicklung zu machen, der ein gewöhnliches Produkt von einem Weltklasseprodukt unterscheidet. Etwas, das viele SAAS-Unternehmen aus dem SEMRush-Ansatz lernen könnten.

Wir hatten auch einen Workshop mit David Allen, der im Volksmund als der Typ GTD (Getting Things Done) bekannt ist. Er teilte seine Weisheit mit, wie er vorgehen sollte, um Dinge zu erledigen, und es war sehr aufschlussreich.

Ende 2019 implementierte ich seine Technik und konnte bemerkenswerte Auswirkungen auf meine Karriere feststellen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich zu organisieren oder Projekte dazwischen zu haben, sollten Sie sein Bestseller-Buch "Getting things done book" lesen.

Hier ein paar Bilder von SummerJam:

Nach drei aufschlussreichen Tagen mit dem SEMRush-Team reiste ich zu meiner ersten Solo-Reise in den letzten Jahren nach Lagos und Albufeira. Dies war zum ersten Mal eine solche Reise, bei der ich keinen Freund oder Geschäftskollegen traf, und es war reine Soloerforschung.

Ich werde jedes Jahr eine solche Solo-Reise machen, um mein eigenes Leben zu erleben. Nächstes Jahr werde ich jedoch ohne meinen Laptop reisen und vielleicht nur ein Tagebuch und einen Stift dabei haben. Wenn Sie noch nie eine Solo-Reise gemacht haben, planen Sie und erledigen Sie eine. Es wäre eines der besten Dinge, die Sie für sich tun würden.

Hier ein paar Bilder von meiner ersten Solo-Reise:

August: Mein Auftritt im Radio und Familienausflug nach Goa

Der August begann mit meinem allerersten Radiointerview. Als begeisterter Hörer von Radio (während der Fahrt) war es eine schöne Erfahrung, in einer Radiosendung zu sein. Wir sprachen darüber, wie die Handysucht zu einer Epidemie wird und etwas, dessen wir (Internetnutzer) uns bewusst sein müssen und was wir unternehmen könnten.

Ich werde in Kürze auch ein Video zu diesem Thema machen, da ich der Meinung bin, dass noch viel getan werden muss, bevor diese Sucht das Wachstum vieler von uns, einschließlich unserer Kinder, hemmen könnte.

Wenn Sie neugierig sind, lesen Sie über "NomoPhobia", um mehr darüber zu erfahren.

Zur gleichen Zeit reiste ich auch nach Pune, um meinen Freund zu treffen Rishabh Parakh und traf Sujay Pawar, der Brainstormforce betreibt.

Da wir erwartet hatten, dass ein neues Mitglied unserer Familie beitritt, plante ich vorher einen Ausflug und wählte Goa für einen Familienurlaub.

Es war eine dreitägige Reise mit Familie und Büchern.

Darüber hinaus hielt ich meine letzten Monate frei von Reden und öffentlichen Auftritten, da ich mich darauf konzentrierte, mehr Zeit mit meiner Frau auf ihrer Reise zur Entbindung eines Babys zu verbringen.

Ich lehnte viele Vorträge und Konferenzen ab, an denen ich teilnehmen wollte, und es erwies sich als die klügste Entscheidung des Jahres 2019, mit der Familie zusammen zu sein.

September - Oktober: Inhalt und SEO

Wie all diese Monate habe ich ShoutMeLoud optimiert und buchstäblich Hunderte von Inhalten neu geschrieben, um es zukunftssicher zu machen. Ich sah viele Verbesserungen und unser Verkehr kam zurück.

Darüber hinaus habe ich im Laufe des Prozesses viel Neues über Content-Marketing und SEO gelernt. Dieser ganze Prozess machte mich auch organisierter und ich fing an, a zu verwenden Checkliste und Aufgaben auf der Strecke bleiben.

Ich hatte einen großen Haufen unbenutzter Geräte, die ich loswerden wollte. Ich folgte der GTD-Philosophie und erstellte ein Projekt und einen Plan, um diese Gadgets loszuwerden. Innerhalb der nächsten 45 Tage habe ich die meisten dieser unbenutzten Geräte auf Websites wie Olx, FB-Gruppen und einigen anderen Orten verkauft.

Es verkaufte mehr als 6 Geräte und brachte nicht nur bedeutendes Geld aus dem Verkauf, sondern löste auch mein Home Office auf. Nichtsdestotrotz werden diese Geräte jetzt von anderen, die sie zu einem Wegwerfpreis gekauft haben, gut genutzt. Es war eine Win-Win-Situation für alle.

Ein großer Verdienst dafür ist das Buch "Dinge erledigen", das mir dabei geholfen hat, meinen Aufgaben mehr Struktur zu verleihen.

Hinweis: Nachdem ich Wunderlist, Nirvana, verwendet habe, habe ich nun endlich begonnen, ToDoist als meine Aufgaben-App zu verwenden. Es wurde nicht speziell für die GTD-Methode entwickelt. Sie können es jedoch so konfigurieren, dass es der GTD-Methode folgt.

November - Dezember: Hallo Kiddo!

Der November war ein lebensverändernder Moment für meine Familie, da wir mit einem kleinen Jungen gesegnet waren. Wenn ich an diesen Moment denke, als ich ihn zum ersten Mal auswählte, bereichert mich ein Gefühl der Freude, selbst wenn ich diese Zeilen schreibe.

Wenn ich das Gefühl beschreiben muss, ist es, als würde ich mich auf den ersten Blick verlieben. Das Gefühl der reinen Liebe und Verantwortung ist das, was ich hatte und habe, seit unser Kind zu uns gestoßen ist.

Unser Leben hat sich seitdem sehr verändert (alles zum Guten), und wir lieben jede Sekunde, seit er angekommen ist. Mir wurde gesagt, dass es dich verändert, Eltern zu werden, und ich stehe dafür ein. Sie würden einige der Änderungen erkennen, wenn Sie ein solches Lebensereignis erleben.

In der letzten Dezemberwoche habe ich darüber nachgedacht, wie das ganze Jahr verlaufen ist, und mein 2020 entworfen.

Ich habe über einige meiner Lebensphilosophien nachgedacht:Weniger ist das neue mehr","Ekstatisch und doch einfaches Leben“Und einen Aktionsplan aufstellen, um bestimmte Abschnitte meines Lebens von meinen Philosophien abzulenken.

Sie werden 2020 viel mehr darüber von mir sehen.

Einige Dinge, die ich aus dem Jahr 2019 mitnehmen werde:

Eine App statt viele

Ich genieße es, neue Apps zu entdecken, auszuprobieren und in Betrieb zu nehmen. In diesem Prozess versuche ich jedoch zu viele Apps für die gleiche Sache und habe manchmal das wahre Potenzial der App verpasst.

Daher plane ich in diesem Jahr, nur die besten Apps auszuwählen (was ich normalerweise mache) und mich an eine zu halten, während ich alle Funktionen lerne und sie implementiere.

Sie können in diesem Jahr weitere Tutorials und Anleitungen für bestimmte Apps erwarten.

Persönliche Finanzen: Lernen & Selbermachen

Meine Reise zur persönlichen Finanzen begann, als ich das Buch „Reicher Vater, armer Vater“ las.

Seit Jahren habe ich einen Finanzberater, der mir bei der Verwaltung meiner Investitionen hilft. In dieser Jahresmitte war meine Investition jedoch zum ersten Mal negativ, was als Teil des Marktzyklus in Ordnung ist.

Vor dieser negativen Rendite habe ich nie auf Investitionen geachtet und war froh, dass ich Wohlstand anhäufte und mein Ziel der finanziellen Freiheit erreichte.

Als meine jahrelangen Investitionen jedoch eher zurückgingen als aufstiegen, dachte ich darüber nach, etwas Zeit zu investieren, um etwas über Markt und Investitionen zu lernen.

Sie wissen, was mich am meisten überrascht hat: Ich habe meinem Berater fast 1% jeder Investition als Provision gezahlt, auch wenn die Rendite negativ ist.

Das ergab für mich einfach keinen Sinn, da es sich um eine passive Investition handelte. Eher wie eine Strategie, die Sie ausgearbeitet und umgesetzt haben, und jetzt müssen Sie nichts weiter tun, als weiter zu investieren. Außerdem zahlte ich von allen getätigten Investitionen jedes Jahr 1% für alle alten Investitionen.

In den letzten Monaten des Jahres 2019 verbrachte ich eine bedeutende Zeit meines Lebens damit, mich mit persönlichen Finanzen und Möglichkeiten zu beschäftigen, wie ich die Kosten für das Fondsmanagement senken konnte.

Ich habe einiges über mein Lernen geschrieben ShoutMeTech, und in Zukunft kann ich dies als ein neues Blog ausgliedern, das sich ganz auf persönliche Finanzen konzentriert, oder einfach so weitermachen SMT oder Denharsh.com.

Hier ist jedoch ein wichtiger Aspekt:

Genau wie wenn Sie ein medizinisches Problem wie Kopfschmerzen haben, gehen Sie zu einem Arzt und zahlen ihm Gebühren für seine Beratung und nehmen seine verschriebenen Medikamente. Würden Sie jetzt, selbst wenn Sie in Zukunft seine verschriebenen Medikamente einnehmen, den Arzt jedes Mal dafür bezahlen?

In ähnlicher Weise ist es für die persönliche Finanzierung besser, einmalige Gebühren für einen Finanzplaner zu zahlen, um einen Finanzplan und eine Strategie für Sie zu erstellen, als diese während Ihrer Reise zu bezahlen. Das Traurige daran ist, dass Finanzen ein sehr privates Thema ist, und aus diesem Grund zahlen die Leute den Händlern einen hohen Betrag, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Da ich jedoch davon ausgehe, dass die Finanztechnologie in aufstrebenden Märkten wie Indien, Brasilien und den Philippinen rasch Einzug halten wird, werden wir alle ein größeres Bewusstsein haben und der Mittelstand wird vom Prozess abgeschnitten, was Endbenutzern wie Ihnen und mir Vorteile bringt.

In letzter Zeit sind viele solcher Modelle aufgetaucht, und Sie können viel von Apps wie lernen ZerodhaVersity oder machen Sie es selbst mit Hilfe von Apps wie Goalwise.

In jedem Fall fordere ich Sie alle dringend auf, auf Ihre persönlichen Finanzen zu achten und früh zu lernen, zu investieren, um sich keine Sorgen um die finanzielle Zukunft zu machen.

Was steht 2020 an?

In diesem Jahr möchte ich mich meiner Absicht bewusster sein und Dinge mit einem Zweck tun. Ich verfolge diese Philosophie seit langer Zeit und habe geplant, mich zu verlangsamen, damit sich meine Arbeit besser auf das Leben anderer auswirkt.

Einige der Dinge, die ich im Jahr 2020 tun und planen würde:

  • Füge neue Inhalte zu ShoutUniversity hinzu
  • Verschieben Sie ShoutUniversity mithilfe eines beliebigen LMS-Plugins von Thinkific zu ShoutMeLoud
  • Setzen Sie das neue Design von ShoutMeLoud - Ich habe eine Kombination aus Astra + Elementor-Thema für das gleiche in die engere Wahl gezogen.
  • Setzen Sie mehr SEO + WordPress-orientierten Inhalt.
  • Finde eine neue Nische und erstelle einen Microblog zum Experimentieren
  • Veröffentlichen Sie eine neue Version unserer Bücher im ShoutMeLoud Store
  • Komplette Scuba-Zertifizierung
  • Bessere Beziehungen zu bestehenden und neuen Freunden, Familienmitgliedern und Geschäftskollegen pflegen.
  • Nehmen Sie eine 90-tägige Herausforderung an, um neue Gewohnheiten zu entwickeln und einmal schlechte zu hinterlassen
  • Reisen nach USA, Europa, Tansania
  • Setzen Sie das neue Design für Denharsh.com. Wenn Sie das neue Design sehen und mir dabei helfen möchten, es zu verbessern, senden Sie mir einfach eine DM auf Twitter @denharsh
  • Erstelle 4 Videoserien im Jahr und 2 Podcast-Shows pro Monat.
  • Setzen Sie die regelmäßige Praxis von Yoga + Meditation fort.
  • Achte auf meine Ernährung und lerne Kochen.

Wie Sie vielleicht bemerken, veröffentliche ich keine neuen Inhalte regelmäßig auf ShoutMeLoud. Der Grund dafür ist, dass ich viel Zeit damit verbringe, vorhandene Inhalte umzuschreiben.

Darüber hinaus glaube ich, wie ich bereits in einigen früheren Beiträgen erwähnt habe, an Qualität vor Quantität. Mal sehen, wie sich das im Jahr 2020 entwickelt.

Nun, es ist nur gut, über deine letzten 52 Wochen nachzudenken und dann eine Richtung für die nächsten 52 Wochen festzulegen. Viele von uns gestalten ihr Leben nicht, aber es ist eines der wesentlichen Dinge, die jeder von uns tun sollte, um in die Richtung voranzukommen, die sich nach seiner Berufung richtet.

Nun sind Sie an der Reihe, mir mitzuteilen, wie es Ihnen im Jahr 2019 ergangen ist. Was haben Sie erreicht und wie wollen Sie das Beste aus 2020 machen?

author

My name is Nguyen Manh Cuong. I was born in a poor village in Ba Vi district, HA NOI province - windy and sunny land

Post a Comment